„Was” bei der Prozessoptimierung passiert #Teil3 – Interview mit Markus Burkat

Bei Medienbrüchen entstehen Informations- und Reibungsverluste.

Wichtig ist es den Prozess zu verstehen, das Ziel zu kennen um dann zu entscheiden welches Qualitätswerkzeug am zielführendsten eingesetzt werden kann.

Grundsätzlich treten die Unternehmen mit folgenden Herausforderungen an uns heran:

1. Der Kunde hat ein konkretes Problem mit einem Prozess z.B.: Der Produktentwicklungsprozess

2. Der Kunde möchte sich nach einer Norm zertifizieren lassen z.B.: Ziel ist die Zertifizierung nach DIN EN ISO 9001

3. Der Kunde hat zu hohe Herstellungskosten z.B.: Durch manuelle Prozesse arbeitet er nicht effizient Die Vorgehensweise ist wie folgt:

• Ausführliche Ist-Analyse Wir müssen den Prozess komplett verstehen.

• Herausstellen was die Schwachstellen im Prozess sind, hierbei werden alle Schnittstellen ebenfalls bewertet

• Vorstellung der Lösungsansätze Diese sind bereits auf das zuvor abgesprochene Ziel ausgerichtet In dem Video werden die Fragestellungen/ Herangehensweise am Beispiel, einer Produktion, die über Zettel gesteuert wird, beschrieben.

Zu beantwortende Fragen sind z.B.:

• Wo wird der Zettel ausgedruckt?

• Aus welchem System wird der Zettel gedruckt?

• Wie wird der Zettel verwendet?

• Welche Informationen enthält der Zettel?

• Wie fehleranfällig ist der Prozess?

• Wann werden die Daten wieder im System eingetragen? Mit wie viel Zeitverzug durch manuelle Tätigkeiten ist zu rechnen?

Dieses Problem ist indirekt abhängig von der Firmengröße. Je größer die Firma ist umso eher ist bereits ein gute Prozessstruktur vorhanden. Durch manuelle Dokumentation entstehen zusätzliche Fehlerpotenziale z.B. durch Übertragungsfehler. Das Verbesserungspotenzial ist groß. Sollten Sie darüber hinaus spezielle Fragen zu Ihrem Unternehmen haben, sprechen Sie uns gerne an.

Mit besten Grüßen

Schütte Quality Solutions e.K.

Inh. Daniela Köfler

prozesse.nrw

Share on xing
XING
Share on linkedin
LinkedIn
Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter