Corona-Krisenmanagement

Rahmenbedingungen der Förderung

  • 100 % geförderte Beratung durch die BAFA für Unternehmen die vom Coronavirus wirtschaftlich geschädigt wurden. Heißt konkret: Vollfinazierung von bis zu € 4.000 Beratungskosten.
  • Die BAFA zahlt den Zuschuss direkt an das Beratungsunternehmen.
  • Sie zahlen nur die Mehrwertsteuer (maximal € 760 / € 4.000 netto). Diese bekommen Sie vom Finanzamt mit der nächsten Umsatzsteuervoranmeldung erstattet.
  • Das Informationsgespräch mit dem Regionalpartner der BAFA entfällt. Sie können sich direkt an das Beratungsunternehmen Ihres Vertrauens wenden, z.B. an uns.

Wer ist antragsberechtigt?

• Es gelten die KMU-Kriterien: Alle kleinen und mittleren Unternehmen mit weniger als 250 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern und einem Jahresumsatz von max. € 50 Mio. oder eine Jahresbilanzsumme von max. € 43 Mio.

Was gilt es zu beachten?

• Sie müssen belegen, dass Sie mit Ihrem Unternehmen durch die Corona-Krise in wirtschaftliche Schwierigkeiten gekommen sind.
• Ihr Unternehmen darf vorher keine wirtschaftlichen Schwierigkeiten gehabt haben.

Wer ist nicht antragsberechtigt?

• Unternehmen sowie Angehörige der Freien Berufe, die in der Unternehmens-, Wirtschaftsberatung, Wirtschafts- oder Buchprüfung oder Steuerberatung bzw. als Rechtsanwalt, Notar, Insolvenzverwalter oder in ähnlicher Weise beratend oder schulend tätig sind oder tätig werden wollen.
• Unternehmen, über deren Vermögen ein Insolvenzverfahren eröffnet wurde oder die die Voraussetzungen für die Eröffnung eines solchen Verfahrens erfüllen.
• Unternehmen, die in einem Beteiligungsverhältnis zu Religionsgemeinschaften, juristischen Personen des öffentlichen Rechts oder zu deren Eigenbetriebe stehen.
• Gemeinnützige Unternehmen und gemeinnützige Vereine sowie Stiftungen.

So unterstützen wir Sie mit dem Corona-Krisenmanagement:

  • Individuelle Ist-Analyse –>Die aktuelle Situation im Betrieb wird analysiert, insbesondere:
    • Liquidität
    • Auslastung
    • spezifische Belastungen
    • Betroffenheit
    • Pandemie-Anordnungen
    • etc.
  • Wir definieren gemeinsam ein klares Ziel
  • Wir erarbeiten einen strukturierten Projektplan
  • Wir definieren gemeinsam Arbeitspakete aus denen hervorgeht:
    • Wer macht Was bis Wann mit welchem Ergebnis / Ziel

Wir erstellen anhand Ihrer Prozesse eine Wertstromanalyse. 

Kostentreiber werden deutlich und Alternativen werden aufgezeigt. 

Synergien werden durch die Visualisierung transparent und können übertragen werden.

Im Bedarfsfall vermitteln wir Sie gerne an einen Kooperationspartner, dieser ist auf Projekte im Sanierungsbereich spezialisiert.

 

Durch die Aufnahme der Ist-Situation analysieren wir Ihre genaue Positionierung. 

Mit diesen Informationen entwickeln wir unter Berücksichtigung der Marktveränderungen individuelle Lösungen für Ihr Unternehmen. 

Wir bieten Ihnen Alternativen zu Ihren bisherigen Geschäftsfeldern an und klären die Rahmenbedingungen für Sie.

Ihre Kompetenzen, Ihre Maschinen und Ihre Mitarbeiter werden sinnvoll ausgelastet und Ihr Unternehmen ist breiter aufgestellt.

Sitzen Ihre Vertriebler gerade im Home-Office und können keine persönlichen Termine mehr wahrnehmen?

Ich bringe Sie mit Experten auf dem Gebiet zusammenbringen, diese zeigen Ihnen Lösungswege. 

Die für Sie ideale Lösung wird schnell greifbar. Verlieren Sie keine Zeit.

Ich stelle Ihnen gerne den Kontakt zu einem Experten auf dem Gebiet der Fördermittelberatung her. Die Beratungsschwerpunkte richten sich nach den individuellen Gegebenheiten Ihres Unternehmens. Einige der im Coronakontext häufig verwendeten Mittel finden Sie hier:

  • Kurzarbeitergeld
  • Förderkredite
  • Bürgschaften
  • Zuschüsse
  • kurzfristige Einsparmöglichkeiten

 

Lassen Sie Ihre individuellen Möglichkeiten prüfen. Verpassen Sie keine Fördermöglichkeit. 

Wir vermitteln gerne.

In vielen Firmen erleben wir aktuell, dass die Geschäftsführung und das Top Management auf die strategischen Themen konzentriert ist, um den Fortbestand der Unternehmen sicherzustellen.

Mitarbeiter werden in das Home-Office geschickt und sind verunsichert, weil :

  • die Mitarbeiter zum Teil nicht wissen wie es weiter geht
  • die Mitarbeiter nicht wissen wie sie sich einbringen können
  • unklar ist wie es in Projekten weitergeht
 

An dieser Stelle können wir Ihnen helfen!

Wir erstellen eine Agenda mit Themenfokus

Wir steuern, überwachen und lenken die entsprechenden Maßnahmen, damit Sie keine Zeit verlieren.

 

Förderung
beantragen

Zum Antragsformular

Wir schicken Ihnen per E-Mail den Link zum Antrag mit Ausfüllhinweisen, darin enthalten ist unsere BAFA-ID als Beratungsunternehmen. Das ausfüllen dauert ca. 5-10 Minuten.

Freigabe durch die BAFA

Sie erhalten erfahrungsgemäß innerhalb von 48 St. die Freigabe

Beratungsleistung